Bandscheiben einmal anders

Vor ein paar Tagen musste ich unangenehm feststellen, dass Bandscheiben nichts mit Bands zu tun haben. Auch nichts mit Platten. Leider. Folgendes ist passiert:

Nur ein Spaziergang mal eben. Kurz raus, frische Luft und mir die Beine vertreten. Ist ja auch schon wieder eine Weile her. Irgendwie bin ich in den letzten Wochen sehr viel auf diversen Schreibtischen gesessen. Das ist eben auch Teil des Loses als Songwriter. Wer viel schreibt, der sitzt viel. Also: Raus mit mir.

Drei Gassen weiter passiert es dann, komplett unerwartet. ZACK! Ein Stich ins Kreuz von so einer Gewalt, als ob meine Wirbelsäule implodiert. AARGH! Ich greife mir mit meiner rechten Hand auf den Rücken, während ich mich mit meiner linken Hand abzufangen versuche, da ich merke wie meine Knie unter dem Schmerz nachgeben und ich mich dem Boden nähere. Hilft nix. Ich lande auf den Knien, fange zu schwitzen an und versuche vergebens nach Luft zu ringen. Autsch. Mein Kreuz fühlt sich an, als ob der ehemalige Wrestling-Superstar Razor Ramon soeben seinen Finishing-Move mit mir gemacht hätte. Den „Razor’s Edge“:

Uff…

Also humpele ich nach Hause mit einem nicht nachlassenden Schmerz. Ich knall mir Ibumentin rein und versuche mal die Nacht zu überstehen. Als ich am nächsten Tag feststelle, dass ich mich nicht nur nicht bewegen kann, sondern auch noch eine Schwellung am Rücken habe in der Größe eines dritten Oberschenkels, beschließe ich ins Spital zu fahren. Diagnose: Bandscheibenvorfall. Mein dritter. Fuck.

Was war passiert? Kurz gesagt, habe ich seit Wochen wiedermal mein Rückentraining vernachlässigt und zwar genau so: Nur ein Song noch! Danach kann ich mich ja besser auf den Sport konzentrieren. Naja, jetzt während ich an so einem tollen Refrain arbeite, KANN ich doch nicht Rückenübungen machen. Wer weiß, wann ich wieder so im Flow bin. Es läuft doch gerade so gut, ich muss jetzt an den Lyrics dranbleiben. Moment, mein Telefon klingelt. Mein Co-Writer ruft mich an. Was? Geniale Lied-Idee? Passt, mach ich. Eigentlich wollte ich gerade trainieren, aber das mach ich halt später.

Es gab immer irgendeinen Grund, warum ich mein Training nicht gemacht habe und meistens war die Ausrede nicht einmal eine. Meistens waren es wirklich berechtigte Gründe. Quasi. Die Folge ist nun, dass ich tagelang nicht gehen, nicht stehen und nicht einmal sitzen kann. Naja, wenigstens habe ich sechs neue Songwriting-Demos, die ich in Dauerschleife hören kann. Nein, jetzt mal im Ernst. Es geht immer nur um Prioritäten. Ohne gesunde Bandscheiben, ist nämlich keine Karriere der Welt etwas Wert. Man stelle sich den Songwriter Dieter Bohlen mit Bandscheibenvorfall vor, wie er nicht einmal in der Jury von DSDS sitzen kann, um seine Kommentare loszuschießen:

Tja und mit Bandscheibenvorfall wäre ihm auch das nicht möglich…

So, jetzt aber zum Wichtigsten: Welche Konsequenz ziehe ich daraus und wie verändere ich in Zukunft mein Leben, um nach wie vor genau den gleichen Songwriting-Output zu generieren? Weniger Songwriten kommt natürlich nicht in die Tüte!

Ich muss mein Leben eben auf meine neuen Bedürfnisse anpassen. Bis jetzt bin ich täglich um 04:30 aufgestanden, um meine Ziele zu erreichen. Ab 05:00 bin ich jeden Tag am Schreiben und das werde ich sicher nicht ändern, weil ich das einfach liebe. Also:

Mein neuer Wecker wird nun täglich auf 04:00 gestellt. So kann ich meine Rückenübungen machen und behalte meine Schreibroutine. Auf diese Weise vernachlässige ich meine Ziele nicht. Im Gegenteil: Ab jetzt habe ich ein Ziel mehr! Und dieses eine Ziel, welches ich nun mehr habe, wird mir langfristig auch noch in die Hände spielen.

Eigentlich kann ich dankbar dafür sein, dieses neue Gesundheitsziel durch meinen dritten Bandscheibenvorfall erkannt zu haben. Ich gehe beinahe jetzt schon davon aus, dass körperliche Fitness sogar noch meinem Songwriting zu Gute kommen wird. I love it. Nicht vergessen:

Wer seine Ziele verändert, muss auch sein Leben verändern. Alles andere wäre fahrlässig.

Keep on Songwriting,
Emi

Die Edlseer
Am 8. Tag schuf er die Mädchen
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLzA5TVZqbHZrS3BZP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Beatrice Egli
Kick im Augenblick
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1pXQWNFQWs4ODJRP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Anna-Maria Zimmermann
Jeder Atemzug für dich
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0pvSEJhQjhOWHdrIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Marlena Martinelli
Lichterloh
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3lQSk9nNlgwSHZRIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Nordwand
Ein Hoch dem Schlager
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL2RGRTdRWGp5dzhnIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Die Bergprinzen
Das Handy zum Himmel
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLy16aFg2OHI1UEtFIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Frenkie Schinkels & Marlena Martinelli
Legendär
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLzN6azJ6T1JkeGVJP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Marlena Martinelli
Romeo
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0pqb2FCN3RFa1NvIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Die Edlseer
Tanz ma mitanond
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0tTQUl1WHRuTG80P3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Marc Pircher
Prinzessin wird man nicht
Die Edlseer
Heldenherz
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3c2Z0tTNDZ1bTRvP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Julian David
Spektakulär
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3ZfMmJzc1RUVFRrP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Thomas Anders
Feuerwerk
Melissa Naschenweng
Der Fensterlkönig
Zillertaler Haderlumpen
25 weiße Haare
Die Lauser
Man lebt nur amol
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3ExYTRDMURoekxBP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Thomas Anders
Feuerwerk
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0FoT3MyVlZGWnVJP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Orry Jackson
Nur zu zweit sind wir eins
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL29XMnhhUGRHN1pzP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Schlagerstars
Auf Einmal
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1JocnBaMjhibThZP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Vanessa Mai
Niemals
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLzdUbVZBMnBzWTM0P3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Michelle Meine Welt
Niemals
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL09yRGw0SWxXOENnP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Beatrice Egli Touché
Niemals
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL29hSjJCeHBwMTBrP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Kastelruther Spatzen
Die späten Tränen der Veronika
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL2xsdVU1YkVHakxJP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==