Das steht in keinem Songwritingbuch

Es ist beinahe schon merkwürdig, wieviel ich bereits über Songwriting durch aktive Recherche erfahren habe. Abgesehen davon, dass ich bereits einige Bücher gelesen- und Workshops besucht habe, habe ich natürlich bereits etliche Stunden mit unzähligen Co-Writern am Zeitkonto.

In all diesen Werken, Kursen und Begegnungen ging es oft um die unterschiedlichen Optimierungsschritte beim Songwriting. Wie du etwa bessere Hook-Lines schreiben kannst oder wie du mehr Abwechslung ins Spiel bringst. Wichtig sind auch Tipps darüber, wie du zum Beispiel eine Schreibblockade auflöst.

Viele dieser Punkte lassen sich wirklich mit Recherche und Geschick gut in den Griff kriegen. Manches wurde allerdings nie angesprochen und ich bin erst vor kurzem darauf gestoßen. Obwohl sehr viele Songwriter wissen, dass ein bestimmter mentaler Zustand sehr zur Kreativität beflügelt, wird das oft nur als zufälliges Beiwerk gesehen. Das halte ich für einen großen Fehler!

In der richtigen Stimmung zu sein ist entscheidend!

Ich kann mich noch gut an eine meiner ersten Recording-Sessions erinnern, als ich in meiner Studienzeit freiwillig und unentgeltlich in einem Tonstudio gearbeitet habe um Erfahrungen zu sammeln.

Während mein erster E-Gitarrelehrer im Aufnahmeraum war um mit der E-Gitarre seine heftig-rockigen Sweeping-Runs auf das Recording zu knallen, hielt er plötzlich inne und hörte mitten in der Aufnahme zu spielen auf. Darauf hin fragte der Produzent:“ Caterpillar, wasn los? Warum hörst du zu spielen auf, das klang geil!“ Thom Caterpillar antwortete:

„Kann man in diesem Aufnahmeraum das Licht irgendwie bunt und flashig machen? Dann wäre ich in der richtigen Stimmung und glaub mir… dann wird’s noch viel geiler!“

Jup, das war also möglich! Jup, es klang danach noch viel geiler! Caterpillar-Style eben:

Für das Tonstudio war das natürlich ein sehr kosteneffizienter Schachzug! Letztendlich wurde die Klangqualität mit nur ein paar Scheinwerfern verbessert. Offenbar sind dafür nicht immer teure Programme oder zeitaufwendiges Editing erforderlich! Es reicht scheinbar schon, die Musiker in die richtige Stimmung zu versetzen.

Und beim Songwriting? Wie ist es da?
Beim Songwriting habe ich erkannt, dass es nichts gibt, was wertvoller für den Prozess sein könnte als die richtige Stimmung. Ich habe mit meinem Partner Hubert Molander schon Nummern in weniger als einer Stunde geschrieben, wenn wir im Flow waren! Richtig gute Nummern! Die richtige Stimmung macht eben den Unterschied.

Und was bringt und uns dieses Wissen? Wenn wir wissen, dass die richtige Stimmung den entscheidenden Unterschied macht, zahlt es sich enorm aus dafür zu sorgen, in die richtige Stimmung zu kommen! Ist klar, oder? Das wird vermutlich nicht immer gelingen, aber es zu versuchen ist immer noch zehnmal sinnvoller, als die richtige Stimmung wie ein zufälliges Nebenprodukt deiner Tätigkeiten zu behandeln und links liegen zulassen. Was kannst du also tun? Denk zum Beispiel an:

  • Das richtige Equipment
  • Das richtige Licht
  • Die richtige Umgebung
  • Die richtige Zeit
  • Die richtigen Partner
  • Die richtigen Themen
  • Die richtigen Künstler
  • Die richtigen Verlage
  • Die richtige Vorbereitung
  • Das richtige Wasauchimmer!

Wichtig ist, dass du dich bewusst mit den Möglichkeiten auseinandersetzt und jedes Mal dazulernst, was genau dich in die richtige Stimmung versetzt. Passe an, was erforderlich ist. Es ist definitiv kein Zufall, dass mein eigenes Studio so aussieht, wie es aussieht. Es ist auch kein Zufall, dass ich für diejenigen Personen schreibe, für die ich schreibe. Diese Dinge bringen mich eben in die richtige Stimmung zum Schreiben. Ich nehme bei weitem nicht jeden Job an, sondern nur diejenigen, die mich stimmungsmäßig beflügeln! Glaube mir, wenn du das genauso tust, wirst du effizienter und glücklicher mit deinem Output sein. Dann ist es sogar egal, ob deine Songwritingsession mit deinem Partner in einer anderen Stadt stattfindet und du vielleicht stundenlang im Zug dafür hocken musst. Sogar ich mache das!

Weil meine Stimmung für diese dann bevorstehenden Sessions aber passt, habe ich oft bereits einen neuen Song fertig geschrieben, noch bevor ich aus dem Zug aussteige. Das liegt an unterschiedlichsten Faktoren: zum Beispiel liebe ich mein Surface Pro4! Warum kannst du in diesem Blog nachlesen. Ich kann mir kein besseres Arbeitsgerät vorstellen. Wenn es nötig ist fahre ich erste Klasse. Ich meine damit nicht, wenn es aus Platzgründen nötig ist, sondern wenn es nötig ist um in richtige Stimmung zum Schreiben zu kommen. Zahlt sich nicht aus? Naja, wenn ich ankomme ist der erste Titel dann wie gesagt oft schon geschrieben. Tja und dann, dann geht’s erst richtig los.

…und genau das wünsche ich dir auch!

Mach etwas aus deinen Möglichkeiten! Bring dich in die richtige Stimmung und gib Gas! Jetzt!

Keep on Songwriting,
Emi

Die Edlseer
Am 8. Tag schuf er die Mädchen
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLzA5TVZqbHZrS3BZP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Beatrice Egli
Kick im Augenblick
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1pXQWNFQWs4ODJRP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Anna-Maria Zimmermann
Jeder Atemzug für dich
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0pvSEJhQjhOWHdrIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Marlena Martinelli
Lichterloh
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3lQSk9nNlgwSHZRIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Nordwand
Ein Hoch dem Schlager
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL2RGRTdRWGp5dzhnIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Die Bergprinzen
Das Handy zum Himmel
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLy16aFg2OHI1UEtFIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Frenkie Schinkels & Marlena Martinelli
Legendär
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLzN6azJ6T1JkeGVJP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Marlena Martinelli
Romeo
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0pqb2FCN3RFa1NvIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Die Edlseer
Tanz ma mitanond
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0tTQUl1WHRuTG80P3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Marc Pircher
Prinzessin wird man nicht
Die Edlseer
Heldenherz
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3c2Z0tTNDZ1bTRvP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Julian David
Spektakulär
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3ZfMmJzc1RUVFRrP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Thomas Anders
Feuerwerk
Melissa Naschenweng
Der Fensterlkönig
Zillertaler Haderlumpen
25 weiße Haare
Die Lauser
Man lebt nur amol
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3ExYTRDMURoekxBP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Thomas Anders
Feuerwerk
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0FoT3MyVlZGWnVJP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Orry Jackson
Nur zu zweit sind wir eins
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL29XMnhhUGRHN1pzP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Schlagerstars
Auf Einmal
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1JocnBaMjhibThZP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Vanessa Mai
Niemals
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLzdUbVZBMnBzWTM0P3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Michelle Meine Welt
Niemals
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL09yRGw0SWxXOENnP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Beatrice Egli Touché
Niemals
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL29hSjJCeHBwMTBrP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Kastelruther Spatzen
Die späten Tränen der Veronika
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL2xsdVU1YkVHakxJP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==