Der Amadeus-Award und ich

Moment mal. Nicht so schnell. Kann das wirklich sein?
Ist tatsächlich wieder ein Jahr vergangen? Holy Crap!

Es kommt mir tatsächlich vor, als ob es gestern gewesen wäre. Vor nämlich ziemlich genau einem Jahr war ich für einen Amadeus-Award nominiert in der Kategorie: „Songwriter des Jahres“. Ob ich damals gewonnen habe? Nein, habe ich nicht. Und dennoch hatte ich gegen Ende des Amadeus-Abends 2017 das Gefühl, komplett bereichert das musikalische Schlachtfeld verlassen zu haben.

Auch 2018 war ereignisreich. Für diejenigen die noch nicht wissen was abging, gibt es mit einem Click auf das untenstehende Bild eine Zusammenfassung der Sieger:


Der Amadeus Austrian Music Award war nämlich auch heuer wieder eine ziemlich exklusive Sache. Nicht in dem Sinn, dass wir Musikschaffenden dort nur Kaviar und Austern fressen, sondern die Konstellation an einflussreichen und interessanten Menschen des Musikbusiness auf einem Haufen ist relativ exklusiv. Wen man da so alles trifft ist eine Mischung aus aufregend und lustig zugleich. Und genau so war es auch gestern:

Echt krass wie unterschiedlich solche Dialoge ablaufen können…

Von Plattenbossen bis zu ehemaligen Schulfreunden, vom Star bis zum Sternchen tummeln sich auf dieser Veranstaltung unterschiedlichste Gestalten. Du wirst es nicht glauben, aber mit einem Glas Sekt und einem belegten Brötchen in der Hand ist es oft gar nicht so schwer eine Mischung zwischen „Gute Laune-Gespräch“ und „Real Business-Talk“ zu machen. Es scheint so, als ob sich die Dinge auf so einer Veranstaltung etwas leichter ergeben als anderswo. Ich glaube das liegt daran, dass man schnell ins Gespräch kommt, weil ohnehin Platzmangel herrscht und das Thema des Abends auch bereits vorprogrammiert ist. Musik, was sonst.

Foto: © IFPI Austria/Andreas Tischler

 

Da ist schnell mal vom vergangenen Jahr oder den kommenden Projekten erzählt. Wenn sich daraus eine Zusammenarbeit ergibt ist es super. Wenn man am nächsten Morgen aber mit einem Schädelbrummen vom Sekt aufwacht und bereut, wen man alles zu einer Kooperation eingeladen hat, ist es eigentlich auch nicht schlimm. Dann war das ja nur ein rein zufälliger und unverbindlicher Talk. Quasi aus Platzmangel.

Mein Tipp:
Ich würde dir als Musiker empfehlen, jede Einladung zu einer Veranstaltung als einen wichtigen Auftritt zu sehen. Jede von deinen “Appearences“ ist nicht mehr und nicht weniger als ein echter Gig! Du bekommst dabei die Möglichkeit dich zu präsentieren und das ist es doch, worum es bei einem Gig geht, oder? Im Falle einer solchen Einladung präsentierst du dich zwar nicht musikalisch, aber dafür mit all deinen anderen Facetten. Bist du locker? Bist du eine interessante Persönlichkeit mit der man sich gerne unterhält? Und trinkst du eigentlich lieber Bier, Wein oder doch lieber Dry Martini? Komm bloß nicht auf den Gedanken, dass das unwesentlich sei. Ist es nicht! In Wirklichkeit ist das eines von den Dingen, die im Musikbusiness weit unterschätzt werden. Ein sehr guter Freund hat mich mal während eines Konzertes gefragt: „Wie findest du denn den Auftritt der Künstlerin? Glaubst du, sie kommt bei den Fans an?“ Meine Antwort war:

„Die Musik ist zwar gut, aber es gibt viel gute Musik auf der Welt. Die Fans macht sich ein Künstler in den Pausen zwischen den Liedern. Mit dem was er sagt, tut und wie er insgesamt rüberkommt. Das ist, was das Publikum an so einem Abend erleben will. Wenn es nur um die Musik ginge, könnte das Publikum auch Spotify zu Hause hören.“

Das soll natürlich nicht opportunistisch klingen, denn obwohl es auch an so einem Abend leicht um das Erreichen von bestimmten Zielen gehen kann, sollte es dabei nicht immer um direkte Karrieregelegenheiten. Auch ein richtig netter Abend kann das Ziel sein. Ganz gleich was es ist: Mach dir bewusst, dass du bei jeder Gelegenheit immer nur dann das erreichen kannst was du willst, wenn du in erster Linie überhaupt mal weißt was du willst. Mach dir deine Gedanken über deine Ziele und dann triff die entscheidenden Vorbereitungen um diese zu erreichen. Gestern wollte ich einen super-netten Abend und den hatte ich. Und zwar nicht nur mit guter Musik und Plattenbossen, sondern vor allem mit super Freunden. Gibt’s was Besseres? Nein.

Treu/Molander

 

Ich glaube auch, dass die ÖsterreicherInnen und Österreicher den vor den Fernsehbildschirmen auch einen unterhaltsamen Abend hatten. Die Ergebnisse sind jedenfalls etwas, auf das wir durchaus wiedermal stolz sein können. Natürlich ist nicht alles immer jedermanns Sache und auch mir gefällt nicht alles was ich sehe und höre, aber das muss es auch nicht! Es ist die Vielfalt an der wir Gefallen finden sollten und der Fakt, das es aus dem coolsten Land der Welt kommt. Österreich!

Mal sehen, wo die Reise nächstes Jahr hinführt.

Keep on Songwriting,
Emi

Die Edlseer
Am 8. Tag schuf er die Mädchen
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLzA5TVZqbHZrS3BZP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Beatrice Egli
Kick im Augenblick
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1pXQWNFQWs4ODJRP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Anna-Maria Zimmermann
Jeder Atemzug für dich
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0pvSEJhQjhOWHdrIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Marlena Martinelli
Lichterloh
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3lQSk9nNlgwSHZRIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Nordwand
Ein Hoch dem Schlager
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL2RGRTdRWGp5dzhnIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Die Bergprinzen
Das Handy zum Himmel
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLy16aFg2OHI1UEtFIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Frenkie Schinkels & Marlena Martinelli
Legendär
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLzN6azJ6T1JkeGVJP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Marlena Martinelli
Romeo
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0pqb2FCN3RFa1NvIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Die Edlseer
Tanz ma mitanond
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0tTQUl1WHRuTG80P3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Marc Pircher
Prinzessin wird man nicht
Die Edlseer
Heldenherz
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3c2Z0tTNDZ1bTRvP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Julian David
Spektakulär
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3ZfMmJzc1RUVFRrP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Thomas Anders
Feuerwerk
Melissa Naschenweng
Der Fensterlkönig
Zillertaler Haderlumpen
25 weiße Haare
Die Lauser
Man lebt nur amol
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3ExYTRDMURoekxBP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Thomas Anders
Feuerwerk
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0FoT3MyVlZGWnVJP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Orry Jackson
Nur zu zweit sind wir eins
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL29XMnhhUGRHN1pzP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Schlagerstars
Auf Einmal
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1JocnBaMjhibThZP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Vanessa Mai
Niemals
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLzdUbVZBMnBzWTM0P3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Michelle Meine Welt
Niemals
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL09yRGw0SWxXOENnP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Beatrice Egli Touché
Niemals
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL29hSjJCeHBwMTBrP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Kastelruther Spatzen
Die späten Tränen der Veronika
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL2xsdVU1YkVHakxJP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==