Der Song-Filter

Als ich in meiner Teenagerzeit meine erste Band gegründet hatte und mein erstes Konzert gespielt habe, weiß ich noch genau: Wir hatten sage und schreibe zwanzig Songs im Programm. Hey, das ist doch etwas. Zwanzig Nummern, die meiner Birne entsprungen sind, die ich auf Papier gebracht habe und monatelang mit meiner Band in einem Proberaum geprobt habe. So lange bis wir ready waren. Ready for the big show. Mein erstes Konzert! Ein unglaubliches Gefühl.

Diese zwanzig Songs spielten wir an diesem Abend im Ost Club, der früher „Zu-Ga-Be hieß“. Wir waren mit meiner Band Sprocket damals auch tatsächlich sehr große Fans unserer eigenen Songs. Wir waren der Meinung, dass wir eigentlich schon an diesem Abend fix berühmt werden müssten. Wenn nicht am ersten Gig, dann mindestens nach der Aufnahme unseres ersten Albums. So gut waren die Lieder, die Show und die Skills in unseren Augen damals. Würden wir nicht berühmt werden, dann wäre uns dasselbe klar gewesen, was Marty McFly schon in Zurück in die Zukunft klar war, als er nach einem Auftritt sagte: „Naja, ich schätze ihr seid wohl noch nicht so weit. Aber eure Kinder fahren da voll drauf ab.“ Oh ich liebe es, wenn Menschen überzeugt von sich sind!

Wichtig ist nur, dass man bei aller Überzeugung nicht darauf vergisst hin und wieder einen Schritt zurück zu machen um sozusagen einen Blick aus der Vogelperspektive auf sich selbst zu erhalten. Oder um einfach zu versuchen vor lauter Bäumen nun endlich wieder den ganzen Wald zu sehen. Damals habe ich das nämlich nicht gemacht und das war mit Sicherheit ein Fehler. Wisst ihr nämlich, wie viele Songs ich damals für diese Band geschrieben habe, um mit zwanzig Songs aufzutreten? Ich sag es euch: Zwanzig! Nicht mehr und nicht weniger.

Wir spielten also jeden einzelnen Song, den ich bis dato jemals geschrieben hatte. Es gab keine “besten“ Songs, für die ich mich damals bewusst hätte entscheiden können. Es gab auch keine “schlechtesten“ Songs, die ich aus dem Programm hätte rauslassen können. Schade eigentlich. Das Konzert wäre definitiv besser gewesen, wenn es so gewesen wäre. Wenn es eine Art Song-Filter gegeben hätte. Hat es aber nicht.

Dieses „Song-Filter-Prinzip“ existiert allerdings bei so gut wie jedem der etablierten Künstlerinnen und Künstler für die ich heute schreibe. Es ist natürlich aus qualitativen Gründen wichtig, dass es diesen Filter gibt aber er sorgt auch dafür, dass es oftmals sehr schwierig ist als Songwriter auf einem Album zu landen. Ist auch logisch. Viele Songwriter wollen etwas vom Kuchen haben und weil das so ist müssen alle Beteiligten darauf achten, dass der Kuchen tatsächlich gut ist, groß ist und nur die besten Zutaten innehat. Sozusagen eine richtige Delikatesse ist.

Angenommen ein Künstler will Titelvorschläge von Songwritern für sein neues Album. Folgende Filter schlagen nun zu:

  • Die Plattenfirma versendet ein Songbriefing an ihre Kontakte, wenn sie mit denen zusammenarbeiten will
  • Die Labels versenden das Songbriefing an bekannte Songwriter, wenn sie mit denen zusammenarbeiten wollen
  • Ich schreibe einen Song, wenn ich mit dem Künstler zusammenarbeiten will
  • Ich produziere ein Demo, wenn mir mein eigener Song gefällt
  • Ich versende das Demo an meinen Kontakt, wenn mir mein eigenes Demo gefällt
  • Mein Kontakt sendet das Demo an die Plattenfirma weiter, wenn ihm dieses Demo gefällt
  • Die Plattenfirma spielt dem Künstler das Demo vor, wenn ihr das Demo gefällt
  • Der Künstler wählt den Song für sein Album aus, wenn ihm der Song gefällt
  • Der Song wird zur Single, wenn entscheidende Persönlichkeiten das so beschließen

Mit dem Wort „gefällt“ meine ich in diesem Kontext natürlich nicht nur den persönlichen Geschmack des Zuhörers, sondern gefallen im Sinne der Bedürfnisse des Künstlers/Projekts. Was bringt dir diese Information für dein Songwriting nun?

Es ist wichtig, dass du dir dieses Filters bewusst bist! UNBEDINGT! Es gab bereits Titel von mir, die von entscheidenden Persönlichkeiten nicht an die Künstler weitergeleitet wurden, weil sie der Zuständigen Person einfach nicht gefallen haben. AUTSCH! Die Nummer hat dann nicht einmal eine Chance bekommen, aber so ist das Business. Es bringt nichts, sich darüber aufzuregen. Aufregen ist ineffizient. Wichtiger ist immer, mit dem Problem umgehen zu lernen.

Ich gehe mit dem Problem so um, dass ich bei Nummern die ich für bestimmte Künstler schreibe auch tatsächlich versuche zu berücksichtigen, wer die vermittelnde Person ist! Auch dieser sollte der Titel gefallen. Umso mehr, umso besser. Denn diese Person leitet den Titel dann nicht nur weiter, sondern tut das auch mit einer Überzeugung die für den Erfolg des Titels weit mehr wert sein kann als sehr viel anderes. Das geht natürlich nicht immer, aber ich versuche es immer zu berücksichtigen. Wenn es nicht geht, dann eben nicht.

„Der Song ist immer wichtiger, als deine Kontakte. Kontakte kommen und gehen nämlich. Dein Song bleibt für die Ewigkeit.“

Versuche diese verschiedenen Filter also zu berücksichtigen! Sie existieren und sind beinhart. Wenn du das weißt, kannst du das zu deinem Vorteil nutzen.

Keep on Songwriting,
Emi

Die Edlseer
Am 8. Tag schuf er die Mädchen
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLzA5TVZqbHZrS3BZP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Beatrice Egli
Kick im Augenblick
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1pXQWNFQWs4ODJRP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Anna-Maria Zimmermann
Jeder Atemzug für dich
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0pvSEJhQjhOWHdrIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Marlena Martinelli
Lichterloh
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3lQSk9nNlgwSHZRIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Nordwand
Ein Hoch dem Schlager
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL2RGRTdRWGp5dzhnIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Die Bergprinzen
Das Handy zum Himmel
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLy16aFg2OHI1UEtFIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Frenkie Schinkels & Marlena Martinelli
Legendär
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLzN6azJ6T1JkeGVJP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Marlena Martinelli
Romeo
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0pqb2FCN3RFa1NvIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Die Edlseer
Tanz ma mitanond
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0tTQUl1WHRuTG80P3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Marc Pircher
Prinzessin wird man nicht
Die Edlseer
Heldenherz
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3c2Z0tTNDZ1bTRvP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Julian David
Spektakulär
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3ZfMmJzc1RUVFRrP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Thomas Anders
Feuerwerk
Melissa Naschenweng
Der Fensterlkönig
Zillertaler Haderlumpen
25 weiße Haare
Die Lauser
Man lebt nur amol
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL3ExYTRDMURoekxBP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Thomas Anders
Feuerwerk
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0FoT3MyVlZGWnVJP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Orry Jackson
Nur zu zweit sind wir eins
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL29XMnhhUGRHN1pzP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Schlagerstars
Auf Einmal
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL1JocnBaMjhibThZP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Vanessa Mai
Niemals
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkLzdUbVZBMnBzWTM0P3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Michelle Meine Welt
Niemals
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL09yRGw0SWxXOENnP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Beatrice Egli Touché
Niemals
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL29hSjJCeHBwMTBrP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==
Kastelruther Spatzen
Die späten Tränen der Veronika
PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iMTAwJSIgaGVpZ2h0PSIxMDAlIiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL2xsdVU1YkVHakxJP3JlbD0wIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuPjwvaWZyYW1lPg==